Menü
Meckenbeuren

Nachbericht 17. Berufs – und Ausbildungsbörse

21. September 2019

Wieder ein voller Erfolg war die 17. Berufs- und Ausbildungsbörse Meckenbeuren, die am 14. September in der Humpishalle in Brochenzell stattfand. In diesem Jahr folgten 33 Aussteller der Einladung des CDU Ortsverbandes Meckenbeuren. Die unterschiedlichsten Berufsbilder wurden vorgestellt und auch zu den schulischen Bildungswegen konnte man sich bestens informieren. Die Ausbildungssuchenden, die zum großen Teil mit ihren Eltern kamen, nutzten die Gelegenheit, um sich aus erster Hand berichten zu lassen, wie ein Arbeitsalltag im favorisierten Beruf aussieht.

So freut es CDU Ortsvorsitzende und Mitorganisatorin der Börse Angela Stofner ganz besonders, dass auch im letzten Jahr einige Ausbildungsbetriebe Azubis eingestellt haben, die sie auf der Berufs- und Ausbildungsbörse Meckenbeuren finden konnten. Angela Stofner dankt allen Helferinnen und Helfern für ihre tatkräftige Unterstützung, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre. Das Vorbereitungsteam leistet hier sehr viele ehrenamtliche Stunden und das über das ganze Jahr.
Der Ortsverband dankt den zahlreichen Ausstellern und der Gemeinde für deren Einsatz und Unterstützung. „Wir sind stolz, als CDU für die Jugendlichen vor Ort und darüber hinaus seit so vielen Jahren ein solches Angebot machen zu können und freuen uns aufs nächste Jahr.“

Das gesamte Vorbereitungsteam freute sich, dass neben Landrat Lothar Wölfle und Meckenbeurens Bürgermeisterin Elisabeth Kugel auch der CDU-Kreisvorsitzende Volker Mayer-Lay sowie der CDU-Landtagsabgeordnete August Schuler und der CDU-Bundestagsabgeordnete Lothar Riebsamen in der Ausbildungsbörse vorbeischauten. Landrat Lothar Wölfle bedankte sich in seiner kurzen Eröffnungsrede auch ausdrücklich bei den Ausstellern: „Ich bin dankbar, dass sie sich die Zeit nehmen, den jungen Leuten zu zeigen, was es alles gibt. Ich wünsche mir, dass durch die heutigen Erstkontakte auch Ausbildungsverträge zustande kommen.“

Tags: